Düster

ist es bei uns im Norden und der Himmel hat die Schleusen weit auf gemacht.
Dazu stürmt es, mal mehr und mal weniger.
Beschweren will ich mich aber nicht denn das ist genau das Wetter das ich beim Spazieren in der Natur mag, es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung.
Viele Bilder habe ich heute gemacht, zwei habe ich hier.

Wochenteiler

Mittwochs möchte ich ab heute immer ein Bild aus Urlaub, Garten oder sonstigen Unternehmungen posten.
Dazu wird es immer eine kleine Beschreibung geben wann und wo das Bild entstanden ist.
Wenn ich durchhalte findet man im Laufe der Zeit viele Bilder, aus verschiedenen Gegenden, unter dem Label „Wochenteiler“.

Blumige Enten, aufgenommen im September 2018 auf der Insel Mainau. Im September 2018 haben wir Urlaub in Baden Württemberg gemacht, tolle Ferienwohnung, klasse Wetter, eine schöne Ecke.

Moin,moin Sturmtief "Sabine"

Meine Herren, wer hat denn die Sabine so auf die Palme gebracht, Sabine tobt sich hier in und um Kiel so richtig aus.
Meine Nachbarn hatten schon die Feuerwehr da weil sich Teile ihres Daches selbstständig gemacht haben, unser ist noch ganz aber Sabine tobt ja auch noch. Die Feuerwehr hat übrigens gesagt das alle zuhause bleiben sollten.
Heute morgen gegen 11:00 Uhr waren wir noch an der Ostsee, da war es auch schon recht stürmisch aber kein Vergleich zu dem was jetzt draußen los ist.
Regen haben wir aber so gut wie keinen, ein paar Tropfen aber das kann ja noch kommen.
Viele Spaziergänger, Surfer und Kitesurfer waren an und auf der Ostsee unterwegs. Sieht ja echt irre aus wenn die Kitesurfer bis zu 15 – 20 Meter durch die Luft segeln und auch die normalen Surfer hatten einen Affenzahn drauf.
Heute waren wir am Falkensteiner Strand, der Strand ist knapp 2 Km von unserem zuhause entfernt, auf dem dritten Bild ist der Friedrichsorter Leuchtturm zu sehen.

Körperpflege

An meine Haut  kommt nur Olivenöl, Salz und Honig, könnte fast ein Werbespruch sein und ähnliches gibt es ja auch schon lange “ An meine Haut lasse ich nur Wasser und CD“.
Gekaufte Körper Cremes benutze ich schon Jahre nicht mehr, statt dessen mache ich einmal in der Woche eine Mischung aus 3 – 4 Esslöffel Olivenöl, 1 Teelöffel Salz  und 2 Teelöffel Honig.
Nach dem Duschen verteilt man die Mischung auf den ganzen Körper, danach nochmal kurz abspülen und dann mit dem Handtuch die Haut nur trocken tupfen.
Bei mir reicht es wie gesagt einmal in der Woche, könnte mit daran liegen das ich keine Seife mit Parfüm benutze, dann trocknet die Haut nicht so schnell aus.

Eine Dusch oder Badewannen Matte aber besser vorher rausnehmen weil man sonst damit kämpft das Öl wieder runter zu bekommen 😉 ich weiß wovon ich rede da habe ich schon Lehrgeld gezahlt.

Kartoffeln

Da kauft man Kartoffeln, lagert sie dunkel und kühl und trotzdem entwickeln die Kartoffeln nach kurzer Zeit Keime die auch noch schnell größer werden. 

Die Keime sind eigentlich schon da wenn die Kartoffeln im Supermarkt im Regal liegen, weil die Kartoffeln da schon falsch gelagert werden, nicht unbedingt zu warm aber auf jeden Fall zu hell.
Aufhalten kann man die Bildung von Keimen zwar nicht aber man kann das keimen deutlich verzögern wenn man ein, zwei Äpfel mit in die Kartoffel Kiste legt.
Die Box in der die Kartoffeln aufbewahrt werden sollte aus Holz sein und die Kartoffeln sollten auf Zeitung ohne Netze gelagert werden, am besten geeignet wäre natürlich ein Kartoffelkeller aber wer hat den heute noch 😉

Kleine fleißige Buddler

Maulwürfe meine ich.
Wir haben ja zwei Gärten, einen kleinen am Reihenhaus zuhause und noch einen gepachteten mit 580 Quadratmetern.
Zuhause haben wir keine Maulwürfe weil zu viele Straßen um die Häuser sind aber in der knapp 1,5 Km entfernten Gartenanlage, die mitten in der Natur liegt, sieht das natürlich ganz anders aus.
Die meisten unserer Mitpächter ärgern sich über jeden Hügel, nicht nur im Rasen sondern auch im Beet und gehen sogar gegen die Tierchen vor, mit Gas gegen Wühlmäuse zum Beispiel.
Das ist natürlich verboten weil Maulwürfe unter Artenschutz stehen aber wenn man im Geschäft sagt das Wühlmäuse bekämpft werden ist der Kauf des Gases kein Problem, leider.
Uns stören die fleißigen Tierchen überhaupt nicht, wir freuen uns über jeden Hügel denn was die Maulwürfe da hochbuddeln ist bester Mutterboden 😉 und darum sagen wir nett Danke und schaufeln uns den Boden ab.

Putzmittel

Bis vor 7 Jahren hatte ich noch viele verschiedene Putzmittel weil ich der Meinung war das ich die alle brauche.
Dann habe ich mal eine Doku gesehen in der es um die Trinkwasseraufbereitung ging, also der Weg durch den Abfluss in die Kläranlage und geklärt wieder dem Kreislauf über Seen und Flüsse zugeführt.
Da ist mir erst so richtig klar geworden das wir unser Abwasser auch irgendwann wieder als Trinkwasser zurück bekommen und wie viele Arbeitsgänge dahinterstecken um überhaupt zu gutem Trinkwasser zu kommen.
Danach habe ich mich damit beschäftigt was ich anstelle von gekauften Mitteln, die ja auch zum Teil aus sehr giftigen Zusammensetzungen bestehen, verwenden kann.
Heute besteht mein Putzmittel Sortiment  nur noch aus Essigessenz, Natron, Geschirrspülmittel und Wasser.
Fenster und Spiegel putze ich mit Wasser, ein Spritzer Spülmittel und 150 – 200 ml Essigessenz.
Im Bad ( WC, Waschbecken, Dusche ) verwende ich pure Essigessenz, wenn die Fugen an den Kacheln dunkel werden benutze ich Natron und eine alte Zahnbürste oder auch mal Backpulver.
Laminat wische ich nur mit Spülmittel, Fliesen wieder mit Essigessenz, Wasser und Spülmittel.
Für die Küchenschränke habe ich eine Sprühflasche mit selbst gemachtem Essigreiniger bestehend aus Essigessenz, Wasser und Spülmittel.