Kartoffeln

Da kauft man Kartoffeln, lagert sie dunkel und kühl und trotzdem entwickeln die Kartoffeln nach kurzer Zeit Keime die auch noch schnell größer werden. 

Die Keime sind eigentlich schon da wenn die Kartoffeln im Supermarkt im Regal liegen, weil die Kartoffeln da schon falsch gelagert werden, nicht unbedingt zu warm aber auf jeden Fall zu hell.
Aufhalten kann man die Bildung von Keimen zwar nicht aber man kann das keimen deutlich verzögern wenn man ein, zwei Äpfel mit in die Kartoffel Kiste legt.
Die Box in der die Kartoffeln aufbewahrt werden sollte aus Holz sein und die Kartoffeln sollten auf Zeitung ohne Netze gelagert werden, am besten geeignet wäre natürlich ein Kartoffelkeller aber wer hat den heute noch 😉

Obst/ Gemüse waschen

Oft befindet sich auf Äpfeln eine unschöne Wachsschicht, die auch beim abspülen unter fließend Wasser nicht gut abgeht, kein gutes Gefühl.
Dann kommt auch noch dazu das heute viel Obst/Gemüse gespritzt ist.
Um Obst und Gemüse richtig sauber zu bekommen kann man es in Natron/ Essigwasser abwaschen.

Dazu kann man Wasser in eine Schüssel geben dem ein Esslöffel Natron ( Kaiser- Natron ) und ein paar Spritzer Essig zugefügt wird, danach Obst/Gemüse wie gewohnt waschen und gut abtropfen lassen.
Weniger Wasser verbraucht man auch noch 🙂

Gläser beschriften

Jeder der selber einkocht kennt sicher das Problem mit den Etiketten.
Die Schätze sind fix und fertig in Gläsern und jetzt fehlt nur noch das Etikett mit den Informationen wann eingekocht wurde oder bei z.B. Marmeladen welche Sorte drin ist.
Früher habe ich die Etiketten gekauft und mich dann geärgert weil sie entweder nicht richtig klebten oder nur schwer wieder runter zu bekommen waren.
Dann hatte ich irgendwann das Problem keine zu haben als ich sie brauchte, da kam mir dann die Idee ein Stück Wolle und einen kleinen Zettel mit Loch am Glas zu befestigen.
Das klappte so gut das ich dabei geblieben bin 🙂